Hörenswerte Stadt?

aue_news_binout

Für eine „hörenswerte“ Stadt braucht es nicht mehr Lärmschutz sondern einen guten Dialog und Toleranz. Leben muss auch tönen dürfen.

Das Amt für Umwelt und Energie (AUE) sammelt „hörenswerte“ Orte in Basel. Bisher ist wenig zusammen gekommen. Wer dem AUE und der Tagewoche helfen mag, kann hier Tönendes eintragen. Auf dass die Stadt nicht nur aus Vögeligezwitscher besteht.

Ein Thema war übrigens in den letzten Tagen auch wieder der Münsterplatz mit Berichten der Schweiz am Sonntag und von Telebasel.<>