[full_width]Lisa copy[/full_width]

Grossbasel Ost, SP, 1978
politische Sekretärin, ehem. Radiojournalistin, Mutter, Kulturstadt Jetzt

Ihr Name ist einigen noch ein Begriff aus dem Radio. Die einzige berndeutsche Stimme fiel bei Radio Edelweiss, Radio Basel 1 und später Radio Basel auf. Seit sie in Basel lebt, setzt sie sich für eine lebendige und farbenfrohe Stadt ein. Zurzeit vor allem in der Breite, dem Lebensumfeld der Familie mit den drei Kindern.
Schon während ihrer Lehre als Tonträger-Verkäuferin hat ihr Herz besonders stark für die Schweizer Popmusik geschlagen. Diese Leidenschaft begleitete sie auch in ihrer journalistischen Tätigkeit, sie betreute die Sendegefässe mit Schweizer Musik. Um ihr Engagement für die Pop- und Rockmusik zu verstärken, trat sie 2007 dem RFV Basel bei und wurde Vorstandsmitglied (bis 2011). 2015 moderierte sie zum ersten Mal den Basler Pop-Preis.
Seit 2011 arbeitet Lisa Mathys als politische Sekretärin bei der SP Baselland. Sie kennt somit auch die politischen Herausforderungen im Nachbarkanton und weiss, dass ein regionales Denken auch in der Kultur zwingend nötig ist.

„Der magische Moment, wenn man sich selber bei einem glücklichen Lächeln ertappt… Den erlebe ich regelmässig an Konzerten oder auch sonst beim Musik Hören. Genau dieses Gefühl hatte mich vor 20 Jahren auch dazu bewogen, beim Radio arbeiten zu wollen und mich auch fortan insbesondere für die Populärmusik zu engagieren, z.B. im Vorstand des rfv Basel. Es reicht nicht, ein paar Konzertlokale in einer Stadt zu haben – wir müssen auch die Musizierenden fördern, ihnen Raum und Mittel zur Verfügung stellen, damit die Magie entstehen kann. Kulturstadt Jetzt setzt sich auf politischer Ebene dafür ein, dass die Voraussetzungen für Kulturschaffende möglichst gut sind und es Orte gibt, an denen Kreatives entstehen kann. Diese Lebendigkeit zuzulassen, ist für unsere Stadt ganz zentral. Und dies treibt mich an, auch deshalb bin ich politisch aktiv – und will die Kulturstadt im Grossen Rat vertreten.“

Webseite
Facebook
Twitter
Instagram<>