Im ehemaligen Nordstern finden nun Trainings für Spür- und Drogenhunde statt

Screenshot Artikel bz

Kulturstadt Jetzt hat erfahren, dass die früheren Räumlichkeiten des Clubs «Nordstern» im Moment der Kantonspolizei Basel-Stadt als Ort für temporäre Trainings von Spezialeinheiten, Spür- und Drogenhunde und für das Üben von Stürmungen dienen. Die IWB nutzt die Räumlichkeiten lediglich ab und zu für Bausitzungen und Workshops. Bis eine Baustelle eingerichtet wird kann es noch dauern – ein Datum ist nicht bekannt.

Kulturstadt Jetzt stellt fest, dass ein weiteres Mal einem Club beziehungswiese einer Nutzung aus dem Alternativ-, Jugend- und Clubkulturbereich unnötigerweise Platz und Räumlichkeiten entzogen und somit wertvolle städtische Kultur verdrängt wurde. Dass das Mietverhältnis der ehemaligen Räumlichkeiten des national und international mehrfach ausgezeichneten Clubs «Nordstern», der sich grosser Publikums-Beliebtheit erfreut, mit den Betreibern ohne Not nicht verlängert wurde und sich heute bezüglich der Begründung «Eigenbedarf» in einer zweifelhaften Nutzung befinden, ist sehr stossend.

Medienmitteilung vom 22.1.18<>