Volksinitiative «Öffnung zum Rhein»: Die Sammlung beginnt!

Heute wurde die Initiative «Öffnung zum Rhein» im Basler Kantonsblatt publiziert. Das bedeutet: Jetzt kann es losgehen. Druckt den Bogen aus und geht Unterschriften sammeln! Damit die Unterschriften gültig sind, bitte Folgendes beachten: Unterschriftsberechtigt sind nur stimmberechtigte Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Basel-Stadt, Riehen oder Bettingen.    Jeder Bogen muss entweder für Basel, Riehen oder Bettingen ausgefüllt werden. Basler dürfen nicht auf Riehener oder Bettinger Bögen unterschreiben. Und: Alle dürfen nur 1x unterzeichnen!<>

Volksinitiative «Öffnung zum Rhein»

Das Komitee Kulturstadt Jetzt lanciert gemeinsam mit nahestehenden PolitikerInnen und Organisationen eine Volksinitiative für die Öffnung des Kaserne-Hauptbaus zum Rhein. Diese soll der Entwicklung des Basler Kasernenareals eine neue Dynamik verleihen und mutige, zukunftsträchtige Lösungen ermöglichen. Das Basler Kasernenareal hat das Potenzial für einen einmaligen städtischen Platz. Dieses wird aber noch zu wenig genutzt. Zu viele Pläne und Ideen sind in den letzten 30 Jahren in der Schublade verschwunden. Jetzt braucht es endlich Resultate, keine weiteren Papiere und Konzepte.

Mit der grosszügigen Öffnung zum Rhein kann das Kasernenareal mit seinen über 12‘000 Quadratmetern zu einem der schönsten Plätze in Basel werden. Die bestehende Rheinmeile wird um ein Vielfaches erweitert. Verstärkt werden die öffentliche Zugänglichkeit und Nutzbarkeit dieses wertvollen Areals. Wichtige Elemente dabei sind eine vielseitige Gastronomie sowie öffentliche und private Nutzungen, die für alle Bedürfnisse etwas bieten. Alle bisherigen Veranstaltungen (wie Basel Tattoo, Herbstmesse, Theaterfestival) sollen auch in Zukunft stattfinden können. Die Initiative gibt nicht im Detail vor, was auf dem Kasernenareal geschieht und durch welche baulichen Massnahmen die gewünschte Öffnung erreicht wird.<>